Meditation: Herzstück chinesischer Medizin Chinesische Kräuter wichtiger als Akupunktur?
Früherkennung Was halten Sie von Früherkennung?
Zyklus kurz und unregelmäßig Ich versuche seit einigen Monaten schwanger zu werden.
Naturheilverfahren nur, wenn man selber zahlt? Als gesetzlich Versicherter fühle ich mich verschaukelt.
Dr. med. Günther Schmale am 16.10.2006

Was halten Sie von Potenzmitteln?

Was halten Sie von Potenzmitteln? Die gibt es doch noch viel länger in der chinesischen, als in der westlichen Medizin!

Oliver M., Köln

Dr. Günther Schmale: Die Beobachtung und therapeutische Erfahrung zeigt: Impotenz und Potenzprobleme in unserem Kulturkreis stellen hauptsächlich eine Strategie des Körpers dar, die aufwühlende Blutbewegung zu verhindern, die in der sexuellen Erregung stattfinden kann. Denn das Aufwühlen des Blutes ist nur mit Blut von mindestens durchschnittlicher Fließeigenschaft problemlos möglich. Ansonsten kann es zu Durchblutungsstörungen wie Herzinfarkt, Bluthochdruck kommen. Der Körper wählt also Impotenz bewusst als eine Art Sparschaltung, um Schlimmeres zu verhüten. Ob wir diese körpereigene Strategie mit chinesischen Tinkturen oder westlichen Potenzpillen übergehen, bleibt gleich in seiner Gefährlichkeit. Eine intelligente Blutreinigungsstrategie ist die langwierigere, aber gesündere Alternative.