Meditation: Herzstück chinesischer Medizin Chinesische Kräuter wichtiger als Akupunktur?
Früherkennung Was halten Sie von Früherkennung?
Zyklus kurz und unregelmäßig Ich versuche seit einigen Monaten schwanger zu werden.
Naturheilverfahren nur, wenn man selber zahlt? Als gesetzlich Versicherter fühle ich mich verschaukelt.
Dr. med. Günther Schmale am 19.03.2006

Wechseljahrshormon für starke Knochen?

Ich bin jetzt 52 und voll in den Wechseljahren. Meine Frauenärztin hat mir empfohlen, zur Vorbeugung gegen Knochenschwund (Osteoporose) regelmäßig niedrig dosierte Hormone einzunehmen. Ist das wirklich notwendig?

Katharina M., Leverkusen

Dr. Günter Schmale:

Nein. Bewegen sie statt dessen ihre Knochen. Geben Sie ihnen durch Inanspruchnahmen regelmäßig Wachstumsreize. Trinken Sie kein Cola-Getränke, ernähren Sie sich ausgewogen. Das ist die beste, nebenwirkungsfreie Prophylaxe. Lassen Sie sich nicht verängstigen. Es gibt kein Studien, die beweist, dass die Vorteile einer generellen Hormonbehandlung in den Wechseljahren die Nachteile aufwiegen - als da wären ein möglicherweise erhöhtes Risiko, an Gebärmutterkrebs, Brustkrebs oder Herzinfarkt zu erkranken und zu versterben.